HJM Finanz- und Versicherungsmakler - Ihr Versicherungsmakler in Kerpen
Was hat ein Herzinfarkt mit richtiger Zahnpflege zu tun?

 


Was hat ein Herzinfarkt mit richtiger Zahnpflege zu tun?

Es gibt viele mögliche Ursachen für einen Herzinfarkt. Selten denkt man dabei jedoch an mangelnde Zahnhygiene. Doch wussten Sie, dass für Herzinfarkte und viele andere schlimme Krankheiten der Auslöser häufig tatsächlich in unzureichender Mundhygiene und schlechten Zähnen liegt?


Welche Krankheiten können entstehen?


Die Bakterien im Mundraum können Herzinfarkt, Schlaganfall, Herzmuskelentzündung und Lungenentzündung
auslösen.
Das Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden, ist bei Menschen mit Parodontitis doppelt so hoch.

Nicht behandelte Parodontalerkrankungen können für Frauen schwerwiegende Folgen haben: Sie können während einer Schwangerschaft zu Komplikationen führen.
Die Gefahr, eine Frühgeburt zu erleiden, steigt um das 7,5-fache.

Bei Männern können Erkrankungen im Mundraum unter anderem auch Impotenz zur Folge haben.


Wie kann ich vorsorgen?

  • ausgewogene Ernährung
  • ausreichende Bewegung
  • Kontrolle von Blutdruck und Cholesterinwerten
  • Zahnhygiene im Sinne einer täglichen und gründlichen Zahnpflege
  • bereits vor der Familiengründung ist ein Zahnarztbesuch ratsam
  • während der Schwangerschaft sollte man regelmäßig zur Vorsorge zum Zahnarzt gehen

 

Ergänzend zur täglichen Zahnhygiene empfiehlt sich für eine gründliche Entfernung von
Rückständen und Bakterien eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung.


Wer zahlt für die Gesundheit Ihrer Zähne?

Ich habe weitere Informationen für Sie.


 
Schließen
loading

Video wird geladen...